Für heute stand die erst Mopedausfahrt auf dem Programm. Und was macht man da, man fährt nicht einfach nur ums Eck, sondern wählt direkt die polnische Grenze als Ziel aus. Ich hatte im Vorfeld schon ein paar Bedenken wegen meinem Sitzfleisch, schließlich nenne ich ja kein Reisemoped mein eigen, sondern eine kaum gepolsterte Enduro.

Für die Anreise hatten wir noch ein paar Caches auf der Liste stehen, also noch schnell das GPS mit den nötigen Daten gefüttert und los ging die Reise. Der erste Halt wurde dann in Jahnsfelde eingelegt. Meine mitreisenden Cacher haben den dort beheimateten Cache gesucht und gefunden. Ich habe inzwischen ein wenig entspannt. Ich war positiv überrascht, das mir eigentlich gar nichts weh tat. 😉

Nachdem der Cache wieder an seinem Platz verstaut war und das nahe gelegene Schloss Jahnsfelde bewundert wurde ging es weiter zum nächsten Halt. In Seelow wurde unsere Gruppe noch weiter vergrößert und da man ja einen markanten Treffpunkt benötigt haben wir uns auf dem Supermarktparkplatz oder einfach beim dortigen Cache verabredet. Als die Gruppe dann vollständig war ging es weiter zum nächsten Cache (Fort Gorgast). Der Cache war auch zügig gefunden, auch wenn wir den Cache zwei Mal aus seinem Versteck zaubern mussten. Hatten wir beim ersten Mal doch vergessen die Bonuscacheinformation zu notieren.

Kreuz

Danach ging es weiter in Richtung Polen. Da wir ziemlich geschlaucht waren haben wir uns zügig einen Platz für ein Picknick gesucht und dann die mitgeführten Leckereien verputzt. Frisch gestärkt wurde dann auch bald der erste Cache in Kostrzyn angegangen. Zunächst ohne Erfolg. Abwechselnd gingen alle mal zur angenommenen finalen Position. Eigentlich hatten wir die Hoffnung schon aufgegeben, doch eine letzte Änderung des Blickwinkels brachte uns doch das Erfolgserlebnis.

nach kurzer Beratung wie wir nun weiter vorgehen wollten haben wir uns entschlossen noch einen kleinen Spaziergang durch die Festungsanlage zu unternehmen und die dann am Wegesrand liegenden Caches einzusammeln und uns dann auf den Heimweg zu begeben. Gesagt getan. So kamen wir noch zu zwei weiteren Funden und dann ging es auch zügig wieder in Richtung Berlin.

Oderblick

Abschließend kann ich nur feststellen, das meine Befürchtungen kaum eingetreten sind. Ich möchte nicht behaupten, das ich komplett Schmerzfrei unterwegs war, aber angesichts der Tatsache das es die erste Ausfahrt des Jahres war hatte ich keine wirklichen Problem. Die Belgarda hat ihren Dienst klaglos verrichtet und das Wetter hat auch mitgespielt. 🙂

Cacheliste: Jahnsfelde 1; Konsumtempel; Fort Gorgast; Feste Kostrzyn – Twierdze Küstrin; Kosciol Najswietszej Marii Panny; Eckkneipe „Der volle Halbe“

02. April 2010 · Kommentieren · Kategorien: Bilder · Tags: , , ,

zum Himmel emporstrebend

Waldspaziergang - Mischwald

4406

Moos

Abgeholzt

Baumstumpf