Nachdem ich eine erstaunlich gute – und so überhaupt nicht erwartete – Nacht am Strassenrand verbracht hatte, wollte ich mich in Richtung Slowenien aufmachen.

Parish Church of St. John Baptist

Parish Church of St. John Baptist

Parish Church of St. John Baptist

Parish Church of St. John Baptist

Natürlich sollte auch Italien unterwegs noch farblich markiert werden, also suchte ich mir mehr oder weniger den erstbesten Cache heraus der auf meiner Route lag. Mit diesem hatte ich aber ordentlich Schwierigkeiten und der erste Versuch ging auch fast in die Hose. Die Koordinaten aus dem Listing waren gute hundert Meter falsch! Zum Glück hatte aber einer der letzten Finder die richtigen Koordinaten in seinem Log angegeben. 🙂

Nebel

Regenwolke

Bis hierher war eigentlich noch alles schön und der Plan, noch im Parco Nazionale Foreste Casentinesi ein paar Caches mit höherer Wertung zu suchen, stand fest. Doch leider fiel der Plan buchstäblich ins Wasser. Es fing an zu regnen und das auch nicht zu knapp! Der Scheibenwischer hatte gut zu tun und ich auch. Die Serpentinen wollten auch bei Regen sauber gefahren werden, nicht dass ich mich in irgendeinem Abgrund wieder finde.

Der schöne Plan! Ich hatte echt Lust darauf noch ein wenig zu wandern… 🙁

Schlüssel

Naja, so fuhr ich dann einfach weiter in Richtung Slowenien. Unterwegs habe ich es trotzdem noch zu zwei weiteren Caches geschafft. Kurz vor Venedig habe ich dann auch einen Schlafplatz gefunden. Eigentlich wollte ich ja nicht auf einen Campingplatz, aber ich habe einfach keinen Stellplatz gefunden, der nicht direkt an einer befahrenen Strasse war.

Schlammfluss