Bald nachdem ich losgefahren war, durfte ich ein wenig Kultur bewundern. Ich besuchte ein Monument – naja eigentlich war es eher eine Skulptur – zum Gedenken an die ersten Griechen, die Korsika erreichten. Das hätte ich tatsächlich ohne Geocaching nicht gesehen, sondern wäre mit Schwung um die nahe gelegene Kurve gefahren und es wäre nichts mit Kultur gewesen.

Ankunft der Griechen

Hilfestellung - Boot der Griechen

Beim nächsten Cache hieß es mal wieder auf einen Berg klettern, das kann ich mittlerweile ganz gut und so beruhigte sich meine Atmung, nachdem ich oben war, recht schnell und ich konnte sofort das passende Versteck ausfindig machen.

Gehölz

Strassenverlauf

Als ich so auf dem Hügel saß und darauf wartete, dass die Dänen – welche sich später als Holländer herausstellten – verschwinden, damit ich den Cache wieder an Ort und Stelle unterbringen konnte, erreichte mich ein Hilferuf: „Wie hieß noch einmal der Cache den du vor zwei Jahren gemacht hast?“ Ich wusste welcher Cache gemeint war, aber mir fiel der Name einfach nicht ein. Also vertröstete ich bis zu meiner Rückkehr zum Auto und wartete weiter auf die holländischen Dänen.

Zurück am Auto klappte ich den Läppi auf und noch bevor er hochgefahren war fiel mir der Name ein. Aber egal, ich ließ ihn weiter booten und konnte so gleich noch die passenden Koordinaten dazu liefern. Und wo er schon einmal an war, da habe ich dann auch gleich noch die Bilder gesichert und die Speicherkarte leer gemacht.

Mittelmeer

Danach erwanderte ich noch eine kleine, eigentlich klitzekleine, Festungsanlage.
Ich suchte mir natürlich wieder den schwersten Weg aus und durfte so in den Klippen nach oben steigen, um zum Cache zu gelangen. Aber keine Angst, die waren nicht gar so steil und wirklich leicht zu erklimmen!
Oben angekommen genoss ich erst einmal die Aussicht – die Anstrengung hatte sich gelohnt.

Aussicht

Danach stand wieder einmal die Suche nach einem Campingplatz an. Aber da gab es bisher nie Probleme auf Korsika und so auch heute nicht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.