Heute ging es auf große Entdeckungstour ins Brandenburger Land.

StacheligesZug ins Nirgendwo

Der erste Treffpunkt war am S-Bahnhof Prenzlauer Allee, dort wurde der erste Mitstreiter eingesammelt. Als nächstes wurde Hellersdorf angesteuert, dort wurde dann das endgültige Fahrzeug des heutigen Tages bestiegen. Als dann der letzte eingesammelt war ging aus auf schnellstem Wege ins Zielgebiet.

Tarnung ist allesSicherung

Nach einem kurzen Waldspaziergang sind wir dann endlich im Zielgebiet gelandet. Immer die Umgebung im Auge behalten ob es nicht ein lohnendes Fotomotiv gibt haben wir uns dann cachenderweise von Station zu Station gehangelt. Die Zeit verging fast wie im Fluge und als wir alles gefunden hatten sind wir zu schon erstaunlich später Stunde in Richtung des noch zu findenden Bonus gefahren. Hier konnte sich einer der Mitfahrer besonders hervortun und hat uns unter langanhaltendem Beifall auch diesen Punkt gesichert. Aus Gründen der Nichtspoilerei gibt es von diesem Ort hier keine Bilder. Die Geocacher werden es mir danken. 😉

im GrünenGlas

Nachdem dann auch wirklich alles erledigt war haben wir uns noch einen der bestens kontrollierten See Brandesnburgs gesucht und haben uns abgekühlt. Das Hatten wir uns auch ordentlich verdient.

KinogangWohnlageFarbspielWandmalereiBalkonien