Heute war ich mal wieder unterwegs.

Navigieren war angesagt. Es gibt in der Nähe von Schwerin eine Cacheserie, die dieses Thema zur Aufgabe hat. Man darf alle möglichen Arten der Navigation umsetzen. Sichtnavigation, Kreuzpeilung und auch das professionelle Abwerfen von Lasten aus einer Transall wird geübt.

Gut, das Absetzen der Lasten war dann doch eher theoretischer Art, aber im Team waren wir so gut, das alle unsere Berechnungen immer auf wenige Meter genau waren.

Ach nicht zu vergessen am Abend stand dann noch zum Abschluss der Serie auch noch die Nachtnavigation auf der Liste. Das brachte uns dann einen strammen Marsch von rund 18km ein. Wir waren danach ordentlich geschafft und das erste Kaltgetränk verdunstete schon auf dem Weg zum Magen. 😉

Platz der Ruhe