Dieses Mal bin ich bestens für den Cache des Monats vorbereitet, da absehbar war das sich an meiner Wahl kaum noch etwas ändern wird. Und wenn, dann hätte es eben mehr als einen Cache des Monats gegeben. ;)

Wir waren ja Anfang des Monats in Dresden und haben dort etliche Caches mit einer ordentlichen Anzahl an Favoritenpunkten einsammeln können. So war es fast unumgänglich das der Caches des Monats in Richtung Dresden wandert.

Dresden - Cache des Monats

Cache des Monats Februar 2013

Havarie im Rundkino

Eine wirklich freche Installation, die der Owner hier eigentlich fast zu prominent angebracht hat. :D Also ich fand ihn wirklich grossartig und wenn ich irgendwann mal soweit bin diesen Cache auch zu loggen, dann bekommt er von mir ebenfalls einen Favoritenpunkt. Bisher muss sich der Owner mit einem virtuellen Favoritenpunkt begnügen. ;)

Aber ich gebe die geringe Hoffnung nicht auf, doch einmal einen grossen Motivationsschub zu bekommen und die fehlenden Caches nachzuloggen.

Tradi – Havarie im Rundkino [2.0/1.0]

Frei nach “Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin”. Das haben wir ja dann bedingt durch unseren Wohnort ja auch noch gemacht. ;)

Wir hatten uns das Wochenende frei genommen uns gleich noch zwei Tage mehr um Dresden einen kleinen Besuch abzustatten. Ein paar Caches hatte wir uns natürlich auch auf die Liste geschrieben, so konnte ja eigentlich nichts schief gehen. Ein kleines Hotel etwas abseits der Altstadt (obwohl es Altstadt im Namen trug) war gebucht und so ging es am Samstagnachmittag auf ins Sachsenland. Die Anreise war entspannt und TomTom führte uns sicher bis vor die Tür des Hotels.

Am Samstag passierte nicht mehr viel, wir ruhten uns etwas aus. Das war auch gar nicht verkehrt, sollte der nächste Tag doch einiges an Anstrengung mit sich bringen. Wir hatten uns zwei sehr gut bewertet Whereigo heraus gesucht, diese führten uns entlang der touristischen Hot Spots von Dresden. Ich hatte vor kurzem eine Einladung für Ingress ergattert und so spielte ich nebenher auch noch Ingress. Ich musste das eine oder andere Mal daran erinnert werden, das wir auch noch neben her ein wenig in Dresden cachen. ;)

So liefen wir den ersten Whereigo ab, zum Glück hatten wir zwei Geräte zur Verfügung, ich spielte den “Sightseeing WherIgo” mit dem Androiden (Software: WhereYouGo), das zweite Gerät war ein Oregon. Auf dem Oregon versagte leider die Beta-Catridge ihren Dienst, das Gerät stürzte nach dem Start des Spiels ab. Also mussten wir uns auf den Androiden verlassen. Aber es hatte dann später den Vorteil, das wir auch noch den anderen Whereigo parallel spielen konnten. Der lief auf dem Oregon wunderbar. :)

Da beide Whereigos ohne Zeitdruck waren konnten wir uns die Stadt tatsähchlich auch ein wenig ansehen und noch ein paar Caches entlang der Route einsammeln. Im Grossen und Ganzen waren wir zufrieden mit unserer “Ausbeute” an diesem WE, hatten wir doch über 1000 Favoritenpunkte gefunden. :)

Am Dienstag hatte ich dann am Vormittag einige Stunden für mich. Eigentlich wollte ich ja noch ein wenig cachen gehen, doch ich bin an einem der Ingressportale hängen geblieben uns habe ich daran versucht es zu übernehmen. Daraus wurde leider nichts, mir fehlten zum Schluss wohl nur noch wenige Schüsse. Aber ich hatte leider keine XMP-Burster, in meiner Spielerstufe, mehr zu Verfügung. So mußte ich mich damit trösten jemandem einen kleinen Adrenalinschub verpaßt zu haben. ;)

Ich kann nur sagen, Dresden wir werden wieder kommen und dann noch ein paar Caches mehr im Umland zu suchen und auch hoffentlich zu finden.

Dresden - grünes Gewölbe

Dresden - Dachansicht

Dresden - Grinsekatze

Dresden - Zwinger

Dresden - Zwinger

Dresden - Zwinger

Dresden - Zwinger

Dresden - König-Johann-Denkmal

Dresden - Theaterplatz

Dresden - grünes Tor

Dresden - Hochschule für Bildende Künste

Dresden - Terrassenufer

Dresden - Sächsische Staatskanzlei

Dresden - Hochschule für Bildende Künste

Dresden - Sächsische Staatskanzlei

Dresden - Kontraste

Cacheliste für Dresden

Tradi – Parietinae lapideae [1.5/3.0]
Mystery – Der Tausender [2.5/1.0]
Tradi – Havarie im Rundkino [2.0/1.0]
Tradi – Sächsische Dampfschifffahrt [1.5/1.5]
Whereigo – Die Jagd nach dem Grünen Diamanten [2.0/1.0]
Tradi – Hüttermühle Radeberg [1.5/3.0]
Whereigo – Sightseeing WherIgo – The Old City of Dresden [2.5/2.0]

Auch wenn schon wieder ein paar Tage im Februar verstrichen sind möchte ich doch auch für den Januar noch meinen persönlichen Cache des Monats benennen.

Cache des Monats Januar 2013

ARTBASE + Bonus

So recht wussten wir nicht wo wir hin soll wollten, also haben wir unmotiviert auf der Karte rumgeklickt und fanden so den obigen Cache. Also schnell das GPS befüllt und ins Auto. Vorher hab ich noch den Rucksack mit dem vollen Kameragerödel befüllt. Das Wetter wurde natürlich immer mehr zum Winterwetter, der Schnee fiel zunehmend dichter.
Doch man ist ja nicht aus Zucker und fährt trotzdem weiter ;)

Das Gelände auf dem der Cache liegt, war mir schon von einer früheren Erkundung bekannt, doch damals haben hier noch keine Graffitikünstler gewirkt. Ich hatte mir eigentlich viel vorgenommen, ich wollte die Kamera mal wieder so richtig fordern. Doch es kam anders, ich hatte mir vor einiger Zeit mal ein HDR-Programm für den Androiden zugelegt und es bisher noch nicht wirklich testen können. Also habe ich die ganze Zeit schön das schwere Kameraequipment samt Stativ auf dem Rücken spazieren getragen ohne es auch nur einmal ausgepackt zu haben.
Aber ich muss sagen die Handykamera hat ganz ordentliche Bilder gemacht. Ich habe nur noch ein wenig mit Lightroom nachgeholfen. :)

Doch genug rumgefaselt, hier die Bilder und am Ende dann noch die Links zu den Listings.

Artbase - Wurm

Artbase - Totenkopf

Artbase - Daumen hoch

Artbase - Monster

Artbase - Taube

Artbase - Fee

Artbase - Schuhe ausziehen

Artbase - Waldbewohner

Artbase - Bedürfnis

Artbase - alles im Blick

Artbase - Familie

Artbase - Mondo Cane

Artbase - Attentäter

Artbase - Attentäter

Artbase - Fliegenfänger

Artbase - Maus

Artbase - Gesetzeshüter

Artbase - Joker

Artbase - runde Kurven

Artbase - SW

Artbase - SW Detail

Artbase - Kindersitz

Artbase - Fenster

Artbase - Blick

Artbase - Totenkopf

Artbase - per Anhalter

Artbase - imagination reality

Multi – Artbase [3.5/2.5]
Mystery – Bonus Artbase [1.5/2.0]

Ich hatte mir ja im Prinzip selbst den Druck auferlegt mindestens einen Artikel im Monat zu schreiben. Und wenn es erst einmal nur der Cache des Monats ist. Leider habe ich es schon wieder schleifen lassen und den Cache des Monats für den Dezember letzten Jahres noch nicht geschrieben. Das möchste ich nun nachholen. ;)

Cache des Monats Dezember 2012

Dieses Mal ist es tatsächlich nur ein einziger Cache, ein Nachtcache.

Cache des Monats Dezember 2012

Aljoscha – Manöver in der Dämmerung (NC)

Das kleine Einstiegsrätsel … ich habe keine Ahnung was der Owner hier wirklich von mir will, aber mit etwas überlegen konnte ich die Startkoordinaten rückwärts herausbekommen. :D

An der ersten Station hatten wir einige Probleme in den Cache reinzukommen, als wir nichts gefunden haben sind wir erst einmal auf gut Glück auf dem Gelände herum gelaufen. Mit einem Teilerfolg, wir haben schon Station 6 gefunden. Doch wir kamen trotzdem nicht weiter, also noch einmal zurück auf Start und siehe da nun lief es. Die einzelnen Station gingen nun wirklich locker und flockig von der Hand und wir arbeiteten uns bis zum Vorfinal durch.

Genau hier hatten wir schon auf unserer ersten Erkundung schon einmal gesucht. Wenn wir hier etwas gründlicher gesucht hätten, dann wären wir nach 45 Minuten mit dem Cache durch gewesen. ;)

Aber dann hätten wir auch eine Menge Spaß verpaßt. So hatten wir einen gut gemachten Nachtcache gemacht und ein paar Stunden lang viel Spaß. Also eine absolute Empfehlung.

Mysterie – Aljoscha – Manöver in der Dämmerung (NC) [4.0/4.0]

Ich melde mich einmal zurück, auch um meine eigene Cache des Monats Vorgabe auch umzusetzen.
Und da ich im Moment durch die Nachwirkungen des Umzugs immer noch nicht wirklich dazu komme mehr zu fotografieren führe ich einfach eine neue Rubrik ein. ;)
Wenn ich es trotz Zeitmangel einmal geschafft habe raus zu kommen und den einen oder anderen Cache zu suchen, dann ist da auch eventuell auch mal eine kleine Perle dabei. Und daran möchte ich euch dann teil haben lassen. Jetzt genug geschwafelt und tada hier ist die neue Kategorie “Cache des Monats”.

Cache des Monats November 2012

Im November haben wir es auf ganze vier Caches geschafft, an einem Tag! Aber trotzdem sind zwei Caches dabei die es wert sind erwähnt zu werden, wenn auch aus verschiedenen Gründen.

Das Geheimnis der Elfen

Den Anfang machen wir mit diesem Cache des Monats November 2012. Dieser ist aus reinen Zeitgründen auf der Liste gelandet. Ich habe vor ziemlich langer Zeit angefangen mit dem Cachen und hab von Anfang an mein Einzugsgebiet auch im Raum Fürstenwalde gehabt. So musste kommen was kommen muss, der Cache taucht im Suchradar auf. Doch es blieb beim auftachen. Ich schob den Cache vor mir her…und noch weiter…
Bis ich vor ca. 2 Jahren zwei neue Mitstreiter fand, die ähnlich weit waren wie ich. Wir schlossen uns zusammen. Zu Beginn nur mit mäßigem Erfolg, wir verbrachten einen Nachmittag bei starkem Schneefall und gefühlten -20°C auf einen Waldweg. Bis auf die fast abgefrorenen Zehen und einem nur knapp am steckenbleiben gehinderten Auto fuhren wir ohne Ergebnis wieder nach Berlin. So wanderte der Cache erst einmal im erledigen Stapel nach unten.

Der nächste Versuch erfolgte dann bei deutlich wärmeren Temperaturen. Und dieses Mal hatten wir Erfolg, wir sind eine Station weiter gekommen. :D
Aber auch diese Station war nicht ohne Probleme zu finden. Wie verbrachten wieder einen ganzen Nachmittag auf einem Waldweg (es war ein anderer als das letzte Mal). Wir waren etwas besser vorbereitet und hatten auch die bereitgestellten Spoilerbilder als Ausdruck dabei. Trotzdem dauerte die Suche an. Eigentlich waren wir dann gut drauf (so dachten wir zumindest) und so versuchten wir und dann auch gleich noch an der nächsten Station, ohne Erfolg. Also wieder nach Hause und recherchieren (dazu gehörte auch die Befragung von Vorfindern ;)). Und wieder verging einige Zeit bis es uns wieder in Richtung Fürstenwalde verschlug.

Angesichts der bisher vergangenen Suchzeit pro Station war diese Station erstaunlich schnell gefunden, schon nach einer Stunde konnten wir uns wieder davon trollen um wiederum zu Hause Informationen für die finale Station zu sammeln. Eigentlich war dies schnell erledigt, doch jetzt hatten wir kleiner Probleme mit der Terminfindung. So verging wieder einige Zeit, bis der November kam.

Die Spannung stieg, wir hatten einen gemeinsamen Termin gefunden! Sollte heute der Tag sein an dem wir diesen Cache zu Ende bringen?

Ja heute war der Tag an dem wir das Geheimnis der Elfen lüften konnten! Doch wie konnte es anders sein, auch heute lief nicht alles glatt und wir mussten einige Stunden investieren um unsere Unterschriften in das Logbuch zu schreiben. Aber es ist geschafft.

Und weil ich dem Geheimnis der Elfen über sechs Jahre, nur zwei davon ernsthaft ;), auf der Spur war landet der Cache auf meiner Novemberliste.

Multi – Das Geheimnis der Elfen[5.0/5.0]

verschwundene Million

Auf der Suche nach etwas Tagesprogramm schaut man ja doch auch auf die blauen Schleifchen im Listing und so tauchte der Cache recht weit oben in der Liste auf. Das Listing gibt eigentlich nicht viel her. So mussten wir uns überraschen lassen mit dem was sich uns vor Ort offenbart. Und was soll ich sagen, jedes einzelne Schleifchen hat sich dieser Cache verdient! Tolle handwerkliche Arbeit!

Wenn ich ihn irgendwann einmal logge, dann bekommt er von mir auch eines an die Brust geheftet.

Traditional – verschwundene Million [2.0/1.5]